Melanie (32, Sachbearbeiterin aus Sachsen) und René (43, Programmierer aus Sachsen) haben die gleichen Bedürfnisse nach Nähe, Unternehmungslust, Zusammensein, Alleinsein, Ruhe und Ausgelassenheit und ergänzen sich dabei wunderbar. Wie sie sich bei Parship kennengelernt haben, hat uns René geschrieben:

Wir haben uns beide die Frage gestellt: Wie findet man den Partner, der wirklich zu einem passt und der denselben Wunsch nach einer dauerhaften, harmonievollen Beziehung hat, wie man selbst? Wir haben Parship einerseits über die Werbung und andererseits über den Bekanntenkreis kennengelernt und waren beide begeistert von dem Persönlichkeitstest und der Seriosität, die Parship bietet. Wenn man alleinerziehend mit kleinen Kindern ist oder auf Arbeit stark eingebunden ist, bietet sich einem nicht die Möglichkeit, viele potentielle Partner in der Disco kennen zu lernen und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der- oder diejenige dann auch noch langfristig zu einem passt nur weil er oder sie den gleichen Musikgeschmack haben? Wir haben uns recht schnell über Parship kennen und lieben gelernt. Bereits bei der dritten Frau, mit der ich mich getroffen habe, fühlte ich mich angekommen. Für meine Partnerin ging das noch schneller. Ich habe sie gleich 1 Tag nach Ihrer Parship-Anmeldung angeschrieben und es hat bei uns beiden einfach alles auf Anhieb gepasst. Unglaublich aber wahr! Wir haben uns eine Woche jeden Abend über Parship geschrieben und bereits viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Es ist erstaunlich wie unsere gleichen Charakterzüge und Ansichten zu gleichen Erfahrungen und Erlebnissen in unseren Vergangenheiten führten. Es war als hätten wir eine ähnliche Vergangenheit obwohl wir sie gar nicht zusammen durchlebt haben. Als ob man in den Spiegel schaut, wenn man den jeweils anderen anschaut. Eine Woche nach dem ersten Kontakt über Parship haben wir uns in der Stadt getroffen und haben uns von Anfang an verstanden. Es kam zu keiner Minute peinlichem Schweigen. Noch bevor wir uns ein Café aussuchen konnten, wo wir Platz nehmen wollten, waren wir überrascht von vielen Gemeinsamkeiten. Wir sind auf ähnliche Expartner hereingefallen, sind beide Motorrad gefahren, haben dieselben Festivals besucht, waren beide beruflich im Ausland, haben beide eine Scheidung hinter uns… Dinge, die wir uns vorher noch nicht geschrieben hatten. Meine Partnerin teilte mir später mit, dass sie erst große Bedenken hatte, einfach einen Mann zu treffen, den sie persönlich gar nicht kannte. Sie war so nervös, dass sie auf dem Weg zu unserem ersten Date lieber 3 Schritte rückwärts als 1 Schritt vorwärts gelaufen wäre. Doch die Bedenken waren schnell vergessen. Wir waren uns schnell sympathisch und vertraut. Mittlerweile sind wir nun knapp 2 Jahre zusammen und hätten es wohl sehr bereut, wenn sie sich keinen Ruck gegeben hätte um zu unserem ersten Date zu erscheinen. Meine Partnerin hatte mir in den ersten Monaten nahezu gänzlich das Fernsehen abgewöhnt, weil wir uns jeden Abend stundenlang unterhalten konnten oder einfach nur bei einer Flasche Rotwein Musik gehört haben ohne dass es auch nur eine Minute langweilig geworden wäre. Die ersten Monate bin ich nahezu täglich gependelt, dass wir uns sehen konnten. Das war organisatorisch manchmal gar nicht so einfach, da wir aus unseren vorherigen Beziehungen beide Kinder mitgebracht haben. Also stand der Entschluss für uns nach ein paar Monaten fest. Wir ziehen zusammen. Wir haben es bis heute nicht bereut, im Gegenteil. Wir unterstützen uns gegenseitig wo wir können. Wir wachsen täglich näher zusammen, wie auch unsere Kinder. Wir ergänzen uns und es ist schön, endlich einen Partner gefunden zu haben, der wirklich zu einem passt. Mit dem man sich so gut wie nie streitet, weil es einfach gar nicht genügend Streitpotential gibt. Wir haben dieselben Interessen. Wir gehen beide gerne unter Leute und unternehmen aktiv viel mit unseren Kindern. Wir haben dieselben Wünsche und Vorstellungen von unserem Leben und setzen beide täglich Zeit und Energie darein um diese zu verwirklichen. Mittlerweile ist unser gemeinsames Wunschkind unterwegs und erblickt in gut 10 Wochen das Licht der Welt und wir sind davon überzeugt, dass es unsere große Familie noch stärker zusammen halten wird. Wir waren beide in unseren getrennten Vergangenheiten eher derjenige Partner, der Kraft und Arbeit in die Beziehung gesteckt hat um sie zu erhalten. Nun haben wir beide jemanden gefunden, der ebenso fleißig und positiv in den anderen und in die Beziehung investiert wie man selbst. Manche Beziehungen sind zum Scheitern verurteilt, weil einer mehr gibt als der andere, weil man unterschiedliche Wünsche hat, weil man sich aufgrund verschiedener Ziele öfter und öfter streitet und auseinanderlebt, weil man zu unterschiedliche Vorstellungen der Kindererziehung hat und vieles mehr. Wir haben all diese Konfliktpotentiale nicht. Wir haben die gleichen Bedürfnisse nach Nähe, Unternehmungslust, Zusammensein, Alleinsein, Ruhe und Ausgelassenheit und ergänzen uns wunderbar. Wir bereuen es nicht, uns auf Parship angemeldet zu haben. Die Chancen, einen Partner zu finden, der so gut zu einem passt, wären sicher geringer gewesen, hätte man sich ausschließlich auf Menschen im eigenen Arbeitsumfeld, Freundeskreis oder der Disco konzentriert. Ich finde es bewundernswert, dass aus der Persönlichkeitsanalyse und den daraus resultierenden Partnervorschlägen so eine harmonische Beziehung wie unsere hervorkommt. Vielen Dank an das Parship Team!

Bildmaterial: Stockmaterial


Haben auch Sie Lust sich zu verlieben?
Dann registrieren Sie sich jetzt bei PARSHIP!

 

Copyright: Bild- und Textmaterial sind Eigentum des Paares. Eine Weiterverwendung – insbesondere auch Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Bearbeitung von Text und / oder Bild vollständig oder in Teilen – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Paares gestattet.

Haben auch Sie Lust sich zu verlieben? Dann registrieren Sie sich jetzt bei PARSHIP!